Der BR im Spannungsfeld zwischen

Tariflosigkeit und Tarifbindung in einem Betrieb

Der tariflose Betrieb ist für immer mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland längst Realität: Unternehmen treten in Zeiten wirtschaftlichen Drucks aus den Arbeitgeberverbänden aus oder – bei Neugründung – gar nicht erst ein. Wenn kein Tarifvertrag gilt, muss der Betriebsrat sich um Arbeitszeiten und Überstunden, Lohn- und Gehaltsgestaltung und vieles mehr kümmern. Besonders herausfordernd wird die Arbeit für Betriebsräte, die für gleichermaßen für tarifgebundene wie tariflose Belegschaften zuständig sind. Lernen Sie im Seminar alle Ihre Möglichkeiten in dieser herausfordernden Situation kennen.

Die Inhalte u. a.:

  • Bedeutung von Tarifverträgen im arbeitsrechtlichen Gesamtsystem
  • Entstehung von Tarifverträgen
  • Tarifbindung – Tariflosigkeit
  • Übliche Tarifvertragsinhalte
  • Was wird aus dem Tarifvertrag bei seiner Kündigung, bei einem Betriebsübergang, bei Outsourcing oder anderen betrieblichen Strukturveränderungen?
  • Unterschiede zwischen tarifgebundenen und nichttarifgebundenen Betrieben bzw. Betriebsteilen
    – im individuellen Arbeitsrecht – also in der Beziehung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgeber,
    – im kollektiven Arbeitsrecht – also in der Beziehung zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber.
    – und wie ist es in dem Fall, dass in einem Betrieb beides – Tarifgebundenheit, Tariflosigkeit – gegeben ist?
  • Vorrang von Tarifvertrag und tarifüblichen Regelungen
  • Betriebsvereinbarungen – Alternative zum Tarifvertrag?
  • Die wichtigsten Regelungsinhalte von Betriebsvereinbarungen im tariflosen Betrieb bzw. Betriebsteil:
    – Gehalt & Lohn
    – Arbeitszeit & Überstunden
    – Arbeitsbedingungen
  • Welche Betriebsvereinbarungen können abgeschlossen werden und wie?
  • Erzwingungsmöglichkeiten von Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen im Vergleich
  • Besonderheiten im Tendenzbetrieb (§ 118 BetrVG)
  • Wie kommt die Belegschaft eines nicht tarifgebundenen Betriebes / Betriebsteils vielleicht doch noch zu einem Tarifvertrag / Haustarifvertrag?
  • Praktischer Handlungsplan für den Betriebsrat.

Termine, Orte, Preise

25. – 28. Oktober 2021, Haus Neuland, Bielefeld

Seminargebühr (zuzgl. MwSt.):
Grundpreis ohne Übernachtung: 1.410,– €

Inklusive:
Umfangreiche Teilnehmerunterlagen, praktisch auf Lehrbuchniveau, Tagungspauschale, Mittagessen,
zwei Kaffeepausen mit kleiner Zwischenverpflegung.

Seminarzeiten:
Täglich von 9.00 – 17.00 Uhr

 

Anmeldung

Das Seminarprogramm zum Ausdrucken

Betriebsratsbeschluss: Vorlage für den Brief an den Arbeitgeber (PDF)